Neubau
Wettbewerb / Studie

Wohnüberbauung Cres-Cen-Do

Bern

Wohnüberbauung in Minergiebauweise  mit 51 Wohnungen. Abwechslungsreicher Wohnungsmix mit hoher Wohnqualität.

Der Wohnkomplex mit den 3 Baukörpern fügt sich sorgfältig in die bestehende Quartierstruktur ein. Die kompakte und keilförmige Volumetrie hat von Westen nach Osten wachsende Gebäudetiefen zur Folge. Daraus resultieren im Sockel 9 in Grösse und Form verschiedene Atelierwohnungen, die gemäss den Nutzerwünschen unkonventionell ausgestaltet werden können, sowie 14 verschiedene Wohnungstypen, die übereinanderliegend je dreifach angeboten werden. Durch die Absetzung des östlichen Baukörpers entsteht ein differzierter Aussenraum.